Für die Lackschlammentsorgung zahlen Sie saftig...

... weil Lackschlamm bei der Entsorgung noch viel zu viel Wasser enthält! Mit der Clasmeier Lackschlammpresse (LSP) senken Sie die Entsorgungskosten erheblich und schaffen so in kürzester Zeit die Amortisation Ihrer Anlage. Die besonderen wirtschaftlichen und ökologischen Eigenschaften liegen in der

Verringerung von:

a)
b)
c)
d)
e)
f)
g)

Gewicht des Lackschlammes um ca. 33%
Volumen des Lackschlammes um ca. 50%
Abfahrgebühren
Behältermiete
Entsorgungskosten um ca. 33%
Entsorgungszeit vom Koagulat
Frischwasser- (Trinkwasser) Zufuhr


Funktionsprinzip:

Die Clasmeier LSP wurde entwickelt, um einen möglichst großen Wasseranteil aus dem zu entsorgenden Lackschlamm herauszupressen. Dabei wird der Lackschlamm in einen Siebkorb, der mit einem Filtersack ausgelegt ist, gefüllt. Der befüllte Siebkorb wird anschließend unter die Clasmeier LSP gestellt.

Nach dem Schließen des Schutzgitters* und nach Betätigung des pneumatischen Schalters verdichtet eine speziell ausgebildete Druckplatte, angetrieben von einem oder mehreren Luftzylindern, den Lackschlamm. Dadurch wird das Wasser aus dem Lackschlamm herausgepresst und fließt aus dem Siebkorb über einen Abfluss dem Berieselungswasser der Spritzwand oder -maschine wieder zu.

Die Preßzeit von ca. 2,5 Stunden entspricht in der Regel dem Zeitraum, in dem ein zweiter Siebkorb mit Lackschlamm gefüllt wird. Nach der Preßzeit wird die Druckplatte hochgefahren, das Schutzgitter geöffnet und der Siebkorb für einen neuen Preßzyklus ausgewechselt.

Intervallsteuerung: Die Clasmeier LSP ist mit einer Intervallsteuerung ausgerüstet, die die Preß- und Pausenzeiten regelt. Dabei sind die Preßintervalle einstellbar bis 10 min. und die Pausenzeiten von 0,1 - 30 sec.
Die Intervallsteuerung verstärkt die Wirkungsweise der Clasmeier LSP, indem das Koagulat während des gesamten Preßvorgangs mehrmals entspannt und anschließend wieder neu gepresst wird.

* Schutzgitter
Die Clasmeier LSP besitzt ein Schutzgitter, das den Siebkorb im Gefahrenbereich umgibt. Ohne Schließung des Schutzgitters kann die Druckplatte nicht bewegt werden.

 

Lackschlammpresse (LSP) eine umwelttechnische Anlage


Technische Daten

Die Clasmeier LSP wird serienmäßig mit folgenden Siebkorb-

Größen geliefert:

1000
300
100
80
28

ltr. Korbinhalt
ltr. Korbinhalt
ltr. Korbinhalt
ltr. Korbinhalt
ltr. Korbinhalt

 

Standardmäßig werden je nach Größe der Siebkörbe ein oder mehrere Luftzylinder eingebaut. Anlagen mit anderen Siebkorb-Größen und mit mehreren Luftzylindern auf Anfrage.

Die Clasmeier LSP wird als Standartmodell gefertigt. Für die Energieversorgung wird nur ein 1/4" Luftanschluß mit einem Druck von 6 bar benötigt.

Einsatzgebiete:

Naßlackierereien
Kunststoffschleifereien
Metallschleifereien

Europapatent erteilt:

Für die Clasmeier LSP besteht das Europapatent. Die Clasmeier LSP wurde vom Rheinisch-Westfälischen TÜV gemäß UVV überprüft und abgenommen.

 
    Während der Preßzeit ist das Schutzgitter aus Sicherheitsgründen geschlossen.